Suubersdübi

Mitmachen

Werde Raumpate oder Raumpatin!

Übernehmen Sie eine Raumpatenschaft für eine Strasse oder einen Platz, dort wo Sie wohnen, arbeiten oder sich in Ihrer Freizeit aufhalten. Ob als Einzelperson, Familie, Firma oder Verein – mitmachen können alle!

Mach mit!

Mehr Infos und Anmeldung unter
Tel. 044 801 69 58


Ihre Aufräumaktion

Wir freuen uns auf das Foto Ihrer Aufräumaktion auf Instagram:
#suubersduebi

Unterrichtsmaterial

Beitrag im Anzeiger von Uster / Glattaler

Originalartikel auf zol.ch

Dübendorfer Raumpaten und Raumpatinnen

Gebiet RaumpateName RaumpateGebietskarte
Alpenstrasse 20-45 (ab Stägenbuckstr.)Gisela Kuhn Karte
GrundstrasseFamilie Diefenbach Karte
Im TrübackerEine Anwohnerin Karte
Bahnhofstrasse 47 bis BahnhofGlatttal-Zahnarzt Karte
Kriesbachstrasse/BahndammwegLinda Ziegler Karte
SchulhausstrasseChrischona Gemeinde Karte
LeepüntstrasseMonika Leuenberger Karte
Oskar-BiderstrasseFamilie Loan Karte
Glärnischstrasse bis SonneggstrasseFamilie Amato Karte
Bettlistrasse Angela Arena Karte
Gebiet Im Brand/ FuchshütteMonique Freund Karte
Gebiet im GrundFranziska Wick Karte
StorchengasseMonika, Kurt und Olivia Metzler Karte
Abschnitt Kriesbachstrasse 87Martina Lanz Karte
Überlandstrasse (von Hallenstr. bis BHF)Katja und Martin Feider Karte
BürglistrasseWalter Rubli Karte
Gebiet GeerenHolzkorporation und Naturschutzverein Dübendorf Karte
Umgebung Kirche Wil & REZReformierte Kirchgemeinde Karte
Umgebung Röm.-kath. Kirche & LeepüntKlassen Religionsunterricht Röm.-kath. Kirche Karte
BachstrasseUlrike Klauser, Treuhanddienste Karte
SagentobelbachstrasseKatharina Brun und Raphaël Thierrin Karte
Neuhausstrasse und GrüzenstrasseSchülerinnen und Schüler der Sekundarschule Dübendorf-Schwerzenbach Karte
Begegnungszone FrickenbuckChristine Volkmer Karte
BreitibachstrasseZhe Nie Karte
Vielen Dank allen engagierten Raumpatinnen und Raumpaten!

Infos zur Kampagne

Die Anti-Littering-Kampagne 2019 - 2021

Alle haben sich wahrscheinlich schon über herumliegenden Abfall geärgert. Mit dieser Kampagne soll die Bevölkerung von Dübendorf sensibilisiert werden, wie viel Abfall im öffentlichen Raum entsteht, welchen Schaden wir damit der Umwelt zufügen und wie viel Arbeit aufgewendet wird für die Reinigung. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass wir künftig bewusster mit Abfall umgehen oder - noch besser - Abfall möglichst vermeiden.

Was sind Raumpatenschaften?

Raumpatenschaften sind Projekte in verschiedenen Gemeinden, welche initiiert werden, um die Sauberkeit im öffentlichen Raum zu fördern und das achtlose Wegwerfen oder Liegenlassen von Abfällen, das sogenannte Littering, zu reduzieren.

Dabei übernehmen Raumpaten und Raumpatinnen die Verantwortung für die Sauberkeit eines bestimmten öffentlichen oder halböffentlichen Raumabschnitts. Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Schulen oder Unternehmen sorgen durch regelmässiges Reinigen dafür, dass "ihr" Gebiet frei von Littering ist.

Die Raumpaten und Raumpatinnen bestimmen "ihren" Raumabschnitt (z.B. ein Park, ein Strassenabschnitt, ein Platz), welchen sie säubern. Die Projektleitung übernimmt die Koordination der Raumpatenschaften und Gebiete, vergibt das benötigte Material und unterstützt die Raumpaten und Raumpatinnen bei Anliegen oder Schwierigkeiten.

Neben der Bekämpfung von Littering im öffentlichen Raum geht es bei den Raumpatenschaften auch um die Sensibilisierung der Bevölkerung. Wenn ein Nachbar/eine Nachbarin oder ein Kollege/eine Kollegin regelmässig Abfall aufliest, überlegt man sich vermutlich eher, ob man etwas achtlos fortwirft. Das Kampagnenteam erhofft sich, dass das Thema Littering mehr in den Fokus des Bewusstseins aller Generationen rückt.

Die Partnerorganisationen

Abteilung Tiefbau Stadt Dübendorf (Yvonne Mausser)
Holzkorporation
Naturschutzverein
Parteien BDP/CVP/EVP
Reformierte Kirche
Katholische Kirche
Sekundarschule Dübendorf-Schwerzenbach
Verkehrbetriebe Glattal VBG

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Das Kampagnenteam

Der Fachausschuss Prävention und Gesundheitsförderung der Stadt Dübendorf setzt sich aus Vertreterinnen folgender Institutionen zusammen:
Beauftragte Jugend und öffentlicher Raum (Alexandra Fink)
Kinder- und Jugendarbeit Stadt Dübendorf (Cristina Rampin)
Katholische Kirchgemeinde Dübendorf (Caroline Albrecht)
Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Dübendorf (Hanna Baumann)
Stadtpolizei Dübendorf (Elisabeth Schüpfer)
Sekundarschule Dübendorf-Schwerzenbach (Corinne Metzger)
Primarschule Dübendorf (Susanne Hänni)
Integrationsbeauftragte Stadt Dübendorf (Gina Sessa)
Kinder- und Jugendhilfe Zentrum KiZ (Brigitte Hess)
Amt für Jugend und Berufsberatung (Andrea Dettling)

Kontakt

Für Fragen und weitere Infos wenden Sie sich an die Projektleiterinnen:
Alexandra Fink oder Caroline Albrecht
Fachausschuss Prävention und Gesundheitsförderung der Stadt Dübendorf
Tel. 044 801 69 58
E-Mail: